Logo

Themenfilter

Ergebnisse anzeigen

Ergebnisse

Ziele für nachhaltige Entwicklung

Im Jahr 2015 haben die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung verabschiedet: die Sustainable Development Goals (SDGs). Entlang unserer Wertschöpfungskette wollen wir konkrete Beiträge zur Zielerreichung leisten. Unter anderem haben wir uns ehrgeizige Klimaziele gesetzt. Unser Ziel, bis Ende 2021 das Telekom‑Netz zum „grünen Netz“ zu machen, haben wir erreicht. Bis Ende 2025 wollen wir Klimaneutralität im Unternehmen erreichen und bis spätestens 2040 wollen wir gar keinen CO2-Fußabdruck mehr hinterlassen. Die hohe Bedeutung unserer Klimaziele zeigt sich auch in der 2021 eingeführten Steuerung und Incentivierung der Vorstände der Deutschen Telekom AG über die jährliche variable Vergütung (SDG 13). Als Gestalter der Digitalisierung sehen wir uns aber auch in der Verantwortung, Menschen zu unterstützen, sich im Netz souverän zu bewegen und nach demokratischen Spielregeln zusammenzuleben. Deshalb sorgen wir nicht nur für technischen Zugang sowie Datenschutz und ‑sicherheit (SDG 9), sondern fördern auch die Medienkompetenz (SDG 4). Unsere Kampagne „#DABEI – Gegen Hass im Netz“ haben wir 2021 fortgeführt und um den Themenschwerpunkt „Gaming – wo der Spaß aufhört“ ergänzt (SDG 16).

Weitere Informationen hierzu finden Sie im Kapitel „Corporate Responsibility und nichtfinanzielle Erklärung“.

Ziele für nachhaltige Entwicklung (Grafik)
Ziele für nachhaltige Entwicklung (Grafik)

Unsere Beiträge zur Zielerreichung der SDGs wirken sich auch positiv auf unser eigenes Unternehmen aus. Um diese Wertbeiträge zu verdeutlichen, haben wir sie in fünf Bereiche unterteilt: „Finanzen“, „Struktur“, „Beziehungen“, „Mitarbeitende“ und „Umwelt“.

Wertbeiträge der Deutschen Telekom

Wertbeiträge der Deutschen Telekom (Grafik)

Als verantwortungsvoller Arbeitgeber legen wir großen Wert auf Mitwirkung und ein faires Miteinander, fördern Vielfalt und unterstützen unsere Mitarbeiter*innen auf dem Weg in die digitale Arbeitswelt. Damit tragen wir zum Erreichen der SDGs 5 (Geschlechtergleichheit), 8 (Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum) und 10 (Weniger Ungleichheiten) bei – gleichzeitig wirkt sich dies positiv auf die Zusammenarbeit in unserem Unternehmen aus („Mitarbeitende“). Mit unserem Breitband-Ausbau bringen wir uns aktiv für den Aufbau hochwertiger Infrastruktur sowie Förderung von Innovationen ein (SDG 9) und er stärkt unsere Infrastruktur („Struktur“). Indem wir unser Netz immer energieeffizienter ausbauen und Strom zu 100 % aus erneuerbaren Energien einsetzen, unterstützen wir das Erreichen des SDG 13 und machen unsere eigene Geschäftstätigkeit umweltfreundlicher („Umwelt“). Mit unserem wachsenden Angebot an nachhaltigen Produkten und Lösungen verstärken wir diesen Effekt und ermöglichen unseren Kunden, CO2-Emissionen sowie weitere Ressourcen einzusparen (SDGs 12, 14, 15). Zudem unterstützen unsere Lösungen für Smart Cities eine nachhaltige Lebensweise (SDG 11). Gleichzeitig generieren wir mit solchen Angeboten Umsatz („Finanzen“). Unserem Engagement für ein Netz ohne Hass und mehr digitale Zivilcourage trägt zu einer friedlichen, rechtstaatlichen und inklusiven Gesellschaft bei (SDG 16) und ist für uns mit neuen Kooperationen (SDG 17) verbunden („Beziehungen“).

Um nachvollziehbar darzustellen, welchen Beitrag unsere Produkte, Dienste und Aktivitäten für das einzelne Nachhaltigkeitsziel und unsere Wertschöpfungskette leisten, haben wir auf den folgenden Seiten die entsprechenden Textpassagen mit dem jeweiligen SDG- und Wertbeitrag-Symbol gekennzeichnet.

Sustainable Development Goals (SDGs)
Bilden den Kern der Agenda 2030, die die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen im Jahr 2015 für eine globale nachhaltige Entwicklung verabschiedet haben. Ziel ist es, weltweit wirtschaftlichen Fortschritt und Wohlstand zu ermöglichen – im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und mit Rücksicht auf die ökologischen Grenzen des globalen Wachstums. Die Agenda gilt gleichermaßen für alle Staaten dieser Welt. Die 17 SDGs definieren Ziele, um u. a. Armut und Hunger zu reduzieren, Gesundheit und Bildung zu fördern, Gleichberechtigung zu ermöglichen, Umwelt und Klima zu schützen sowie den Konsum verantwortungsvoll zu gestalten.
Zum Glossar