Logo

Themenfilter

Ergebnisse anzeigen

Ergebnisse

Finanzstrategie

Im Mai 2021 haben wir auf unserem Kapitalmarkttag die Finanzstrategie für die Jahre 2021 bis 2024 vorgestellt. Die Finanzstrategie der Deutschen Telekom bleibt attraktiv und verlässlich. Unsere Wachstumsprognose der vergangenen Jahre wollen wir bis 2024 weiter beschleunigen.

Für den Zeitraum zwischen 2021 und 2024 planen wir mit dem folgenden Ambitionsniveau:

Finanzstrategie: Wachstumsprognose (Grafik)
a Vor Ausschüttung und Investitionen in Spektrum.
b Unter der Annahme konstanter Währungskurse.
c Compound Annual Growth Rate (durchschnittliche Wachstumsrate pro Jahr).

Darüber hinaus erwarten wir beim Umsatz 1 bis 2 % und beim bereinigten EBITDA AL 3 bis 5 % durchschnittliches Wachstum pro Jahr.

Zu unserer Finanzstrategie gehören zudem das Erreichen unserer angestrebten Finanzrelationen – relative Verschuldung (Verhältnis von Netto-Finanzverbindlichkeiten zum bereinigten EBITDA) und Eigenkapitalquote – sowie eine Liquiditätsreserve, die mindestens die Fälligkeiten der nächsten 24 Monate abdeckt. Mit diesen klaren Aussagen wollen wir unser Rating in einem Korridor von A– bis BBB halten und den uneingeschränkten Zugang zum Kapitalmarkt sicherstellen.

Für die Aktionäre gibt es – vorbehaltlich der notwendigen Gremienbeschlüsse und weiterer gesetzlicher Voraussetzungen – eine nachhaltige Dividendenpolitik. Die Dividendenhöhe für die Geschäftsjahre ab 2021 basiert auf einer Ausschüttungsquote von 40 bis 60 % am bereinigten Ergebnis je Aktie, wobei eine Dividende von mindestens 0,60 € je dividendenberechtigter Aktie gezahlt werden soll. Für das Geschäftsjahr 2021 wollen wir eine Dividende von 0,64 € je dividendenberechtigter Aktie vorschlagen. Dies entspricht 52,46 % des bereinigten Ergebnisses je Aktie. Unseren Aktionären bieten wir damit eine attraktive Rendite und Planbarkeit. Wie in den Vorjahren wird auch die Dividende für das Geschäftsjahr 2021 ohne Abzug von Kapitalertragsteuer ausgezahlt.

Daneben werden wir Aktienrückkäufe in Betracht ziehen.

Auch für die kommenden Jahre sind weiterhin hohe Gesamtinvestitionen geplant. Der Investitionsspielraum soll genutzt werden, um unsere Breitband-Infrastruktur weiter auszubauen und die digitale Transformation des Unternehmens voranzutreiben. Im Mobilfunk geschieht der Infrastrukturausbau auf Basis der Standards LTE und 5G, im Festnetz v. a. mit unserem beschleunigten Glasfaser-Ausbau. Die Finanzstrategie unterstützt die Transformation unseres Konzerns hin zur „Leading Digital Telco“. Um nachhaltig Wertzuwachs zu generieren, wollen wir mindestens unsere Kapitalkosten verdienen. Dieses Ziel soll einerseits durch eine Optimierung der Auslastung unseres Anlagevermögens, andererseits durch eine strenge Kostendisziplin und nachhaltig profitables Umsatzwachstum erreicht werden.

Unsere Finanzstrategie bis 2024

Unsere Finanzstrategie bis 2024 (Grafik)
a Vorbehaltlich der notwendigen Gremienbeschlüsse und weiterer gesetzlicher Voraussetzungen.
b Kurzzeitiges Verlassen des Zielkorridors bis Ende 2024 durch den Zusammenschluss von T‑Mobile US und Sprint.
5G
Neuer Kommunikations-Standard (ab 2020 Einführung): bietet Datenraten im Gigabit Bereich, führt Festnetz und Mobilfunk zusammen, unterstützt das Internet der Dinge.
Zum Glossar
AL – after leases
Seit Beginn des Geschäftsjahres 2019 berücksichtigen wir bei der Definition unserer finanziellen Leistungsindikatoren die Auswirkungen der verpflichtenden Erstanwendung des Rechnungslegungsstandards IFRS 16 „Leases“. Zur Ermittlung des „EBITDA after leases“ (EBITDA AL) wird das EBITDA um die Abschreibungen der aktivierten Nutzungsrechte und die Zinsaufwendungen für die passivierten Leasing-Verbindlichkeiten angepasst. Bei der Ermittlung des „Free Cashflow after leases“ (Free Cashflow AL) wird der Free Cashflow um die Tilgung von Leasing-Verbindlichkeiten angepasst.
Zum Glossar
LTE – Long Term Evolution
Die Mobilfunk-Technik 4G nutzt u. a. Mobilfunk-Frequenzen im 800 MHz-Band, die durch die Digitalisierung des Fernsehens frei geworden sind. Mit den reichweitenstarken Fernsehfrequenzen lassen sich große Flächen mit deutlich weniger Sendemasten als bisher erschließen. LTE ermöglicht Geschwindigkeiten von mehr als 100 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload.
Zum Glossar